Gewinnerin steht fest

blogger2015hochTrommelwirbel und Tusch: die Gewinnerin steht fest. Zum Welttag des Buches hat Lieblingssaetze.de ein handsigniertes Exemplar des Schelmenromans Für immer Juli verlost. Bernhard Blöchl hat die Komödie über die Befindlichkeiten des modernen Mannes verfasst (MaroVerlag). Der Münchner Autor und Journalist ist der Initiator und Kurator des Museums der schönen Sätze. Das Gewinnspiel ist Teil von Blogger schenken Lesefreude, einer Gemeinschaftsaktion lesebegeisterter Blogger, die zum Welttag des Buches Lieblingsbücher verlosen.

Die Gewinnerin ist Julia Richter aus Wiesbaden.

Herzlichen Glückwunsch und ein Dankeschön an alle, die mitgemacht haben. Hier ein paar der schönsten Lieblingssätze der Teilnehmer:

„Es ist, was es ist, sagt die Liebe.“ (Erich Fried)

„Die Sonne schien, da sie keine andere Wahl hatte, auf nichts Neues.“ (Samuel Beckett)

„Wenn du mich küsst, ist es wie Sommer im Mund.“ (Camena Fitz)

„Tut mir leid, dass Du es ausgerechnet von mir erfährst, aber Du wirst nie glücklich sein.“ (Joey Goebel)

„Sie hustete, immer hustete sie, und manchmal hustete sie Blut.“ (T.C. Boyle)

„… dass diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist.“ (Sabine Heinrich)

Einsendeschluss war der 30. April 2015, das Los hat entschieden. Die Gewinnerin wurde per E-Mail benachrichtigt und erhält ein signiertes Exemplar des Romans „Für immer Juli“.

Für immer Juli_CoverneuWorum geht’s im Roman „Für immer Juli“? Freundin weg, Job weg, Selbstwert weg. Stattdessen quälenden Fragen: Ist der Mann ohne Rollenklischees ein Trugschluss? War metrosexuell ein androgyner Irrtum? Sind Testosterontonis noch en vogue? Bei dem Mittdreißiger herrscht Verwirrung deluxe. Also macht sich Juli, der sich fortan Julian nennt, auf die Suche nach seiner verlorenen Männlichkeit. Eine Tour de force durch München, Wien und Macholand. Ein Spiel mit Identitäten. Und über allem schwebt die Frage: Kann man ein anderer sein, als man ist, und wenn ja: Wie lange geht das gut?

Herzlichen Glückwunsch (das Cover ist übrigens auch sehr schön, aber das wissen Sie eh). Und viel Glück beim nächsten Buch. Möge es genauso unterhaltsam werden.” (Wolf Haas per E-Mail)

“Genau das, was die derzeit virulente Debatte zwischen den Polen Aufschrei und Patriarchat 2.0 nötig hätte. Für mich war es das richtige Buch zur richtigen Zeit.” (Sätze & Schätze, Birgit Böllinger, August 2013)

“Besonders auffällig ist bei Blöchl neben dem sehr nachvollziehbaren, lockeren und luftigen, mit bairischer Note versehenen und vor allem sehr bildhaften Schreibstil die Art und Weise, wie er mit Wörtern jongliert und hierbei seiner verbalen Kreativität freien Lauf lässt.” (booknerds.de, Chris Popp, Juli 2013)

Hinweise zum Datenschutz: Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und ausschließlich zu Zwecken dieser Verlosung verwendet. Nach der Ermittlung des Gewinners wird dieser von uns benachrichtigt und sein Name auf Lieblingssaetze.de sowie auf den zugehörigen Social-Network-Kanälen (Facebook, Twitter) veröffentlicht und anschließend sämtliche E-Mails gelöscht. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und auch nicht für Zwecke wie zum Beispiel Newsletter verwendet.

Nutzungsbedingungen und rechtliche Hinweise: Wie bei jeder Verlosung ist der Rechtsweg ausgeschlossen. Jeder Teilnehmer darf sich nur einmal bewerben, bei mehrfacher Teilnahme zählt jeweils nur die erste Teilnahme. Bei Missbrauch (beispielsweise bei mehrfacher Nutzung einer E-Mail-Adresse mit mehreren Vor- und Nachnamen) behalten wir uns vor, jene Teilnehmer auszusortieren.

Advertisements

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s