Massive Models

„Fuck Yoga, fuck Pilates, trink Cola, schnapp‘ dir den Nachtisch!“

Massive Töne: „Topmodel“ (1:19), auf: Zurück in die Zukunft (2005).

Hallo?! Hier, ja genau, hier ist das Wort! War ja klar, dass alle erstmal auf das Video glotzen, statt erklärende Texte zu lesen. Für diejenigen, die sich nicht angesprochen fühlen (oder mit dem Video zum zweiten Mal durch sind) – hier gibt’s die Infos: Das Kollektiv der Massiven Töne hat sich 1991 dort gegründet, wo die Fantastischen Vier gleichzeitig den deutschsprachigen Hip-Hop Charts-kompatibel gemacht haben: in Stuttgart. Wie ihre Premiumkollegen kommen auch sie ohne Protzprosa oder Schwachsinnsschwall aus, sondern widmen sich lieber der Sprachspielerei und den verschmitzten Pop-Versen. Wenngleich ein wenig in Vergessenheit geraten, bieten die Massiven Töne durchaus Gründe zur Wiederentdeckung. Und zum Schmunzeln. Darauf eine Cola. Und einen Nachtisch. Jetzt wieder Video gucken – von mir aus.

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Pingback: Fanta Vier mit Phantasie « Zur Sache, Sätzchen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s